Michael Reif ist Dirigent der Kölner Kurrende, sowie Gründer und Leiter des Europäischen Kammerchores. Nach seinem Studium in den Fächern Klavier, Gesang und Chordirigieren wurde er als musikalischer Leiter der Internationalen Meisterkurse und der Festlichen Musiktage in Trier engagiert. In dieser Zeit entwickelte er eine rege internationale Konzert- und Lehrtätigkeit.

Michael Reif hat sich intensiv mit historischer Aufführungspraxis beschäftigt und in einer eigenen Konzertreihe sämtliche Mozartmessen mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie aufgeführt. Seit seinem Debüt mit dem Zyklus „Trionfi“ von Carl Orff ist er regelmäßig in der Kölner Philharmonie und in vielen Konzertsälen in Europa und den USA zu Gast. Mit dem Gürzenich-Chor, dessen Leiter er von 1994 bis 2010 war, folgte er einer Einladung zu einer Serie mit 6 Konzerten nach Tokyo.

Ein besonderes Anliegen sind Reif Werke des 20. Jahrhunderts. Er hat die Kölner Erstaufführungen von Bernsteins 2. Sinfonie und Mc Cartney`s „Liverpool Oratorio“ geleitet und bringt regelmäßig Werke zeitgenössischer europäischer Komponisten wie Nystedt, Pärt und Sandström auf die Bühne. In seiner musikalischen Arbeit liegt ihm der Austausch mit internationalen Partnerchören und insbesondere die Förderung des musikalischen Nachwuchses am Herzen. Michael Reif unterrichtet sowohl an der Universität zu Köln als auch an der Kölner Musikhochschule Chordirigieren.

Zum Seitenanfang