Terminkalender

O magnum mysterium


Jakobus Gallus (1515-1591) O magnum mysterium
Tomás Luis de Victoria (1548-1611) O magnum mysterium
Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594) Stabat mater
William H. Harris (1883-1973) Faire is the heaven
Morten Lauridsen (*1943) O magnum mysterium
Francis Poulenc (1899-1963) O magnum mysterium
Friedrich Kiel (1821-1885) 6 Motetten op.82 (eine Auswahl)
Franz Wüllner (1832-1902) Stabat mater
Javier Busto (*1949) O magnum mysterium


Europäischer Kammerchor Köln
Leitung: Michael Reif
Saxophon: Michael Villmow


 
Unter der Leitung von Michael Reif wird auch diesmal ein anspruchsvolles A-cappella-Programm zum außergewöhnlichen Klangerlebnis. Im Mittelpunkt stehen Vertonungen der Texte „O magnum mysterium“ und „Stabat mater“ vom 16. bis zum 21. Jahrhundert, die als Ausdruck für Menschwerdung und Tod Christi das ganze Kirchenjahr umspannen. Hierin eingebettet sind Werke des britischen Spätromantikers William H. Harris und des von Liszt bewunderten Friedrich Kiel, so dass auch anglikanische und protestantische Facetten das dargebotene Kaleidoskop musikalischen Bekenntnisses bereichern.
„Die Sicherheit der guten Mächte ist in uns. Von ihnen werden wir getragen.“ In diesem Geist sind Sie herzlich eingeladen, sich vom vielstimmigen Chorklang bezaubern zu lassen und zu erleben, wie Komponisten der Zuversicht des Getragen-Werdens über die Zeiten hinweg auf unterschiedliche Art Ausdruck geben. Ergänzt werden die Chorwerke durch reflektierende Saxophon-Improvisationen von Michael Villmow, der als Komponist und Instrumentalist nicht nur auf dem Rosenberg, sondern auch international kein Unbekannter mehr ist.
Ort Eglise St Jean, 13, rue du presbytère, 67160 Wissembourg, Frankreich
Eintritt frei - Spenden erbetenGratuit- Plateau

O magnum mysterium



Jakobus Gallus (1515-1591) O magnum mysterium
Tomás Luis de Victoria (1548-1611) O magnum mysterium
Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594) Stabat mater
William H. Harris (1883-1973) Faire is the heaven
Morten Lauridsen (*1943) O magnum mysterium
Francis Poulenc (1899-1963) O magnum mysterium
Friedrich Kiel (1821-1885) 6 Motetten op.82 (eine Auswahl)
Franz Wüllner (1832-1902) Stabat mater
Javier Busto (*1949) O magnum mysterium


Europäischer Kammerchor Köln
Leitung: Michael Reif
Saxophon: Michael Villmow


 
Unter der Leitung von Michael Reif wird auch diesmal ein anspruchsvolles A-cappella-Programm zum außergewöhnlichen Klangerlebnis. Im Mittelpunkt stehen Vertonungen der Texte „O magnum mysterium“ und „Stabat mater“ vom 16. bis zum 21. Jahrhundert, die als Ausdruck für Menschwerdung und Tod Christi das ganze Kirchenjahr umspannen. Hierin eingebettet sind Werke des britischen Spätromantikers William H. Harris und des von Liszt bewunderten Friedrich Kiel, so dass auch anglikanische und protestantische Facetten das dargebotene Kaleidoskop musikalischen Bekenntnisses bereichern.
„Die Sicherheit der guten Mächte ist in uns. Von ihnen werden wir getragen.“ In diesem Geist sind Sie herzlich eingeladen, sich vom vielstimmigen Chorklang bezaubern zu lassen und zu erleben, wie Komponisten der Zuversicht des Getragen-Werdens über die Zeiten hinweg auf unterschiedliche Art Ausdruck geben. Ergänzt werden die Chorwerke durch reflektierende Saxophon-Improvisationen von Michael Villmow, der als Komponist und Instrumentalist nicht nur auf dem Rosenberg, sondern auch international kein Unbekannter mehr ist.
Ort : Eglise St Jean, 13, rue du presbytère, 67160 Wissembourg, Frankreich
Eintritt frei - Spenden erbetenGratuit- Plateau

Zurück

Zum Seitenanfang
Die Website des Europäischen Kammerchors verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseiten nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden