Terminkalender

Passionskonzert Köln

Vom Vergehen und Werden
Chorkonzerte zur Passion

Sonntag, 2. April 2017, 17:00 Uhr

Europäischer Kammerchor Köln
Michael Reif |
Leitung

Der Europäische Kammerchor unter der Leitung von Michael Reif ist bekannt für seine spannungsgeladenen Programme. Auch das diesjährige Passionskonzert tut Spannungsfelder auf, die sich zwischen Bach und Telemann und Kompositionen der jüngsten Vergangenheit bewegen ohne auf spätromantische Klangpracht zu verzichten.

Innerhalb dieses großangelegten Spannungsfeldes richtet das Konzert aber auch einen Blick auf die Bandbreite zeitgenössischer Möglichkeiten und präsentiert neben J. S. Bachs (früher Johann Christoph Bach zugeschrieben) doppelchöriger Motette Ich lasse dich nicht Telemanns ebenfalls doppelchörige Motette Halt was du hast. Mit Werken von Johannes Brahms und Robert Franz kommen Romantiker zum Zuge, die sich beide intensiv mit der Musik Bachs auseinandergesetzt haben. Fast zeitgleich sind die beiden hier aufgeführten Motetten entstanden.

Werke der in der aktuellen Chorszene sehr erfolgreichen Komponisten Emil Råberg, Michal Malec, Eriks Ešenvalds und die Uraufführung einer Motette von Jean-Claude Jumeau führen die spannungsgeladene Stimmung weiter, versöhnen aber auch mit trüben Passionsgedanken und lassen den Blick (und das Ohr) nach vorne schauen.

Konzertankündigung im Detail (PDF)

Abendkasse 12 €  | ermäßigt 8 €

 

Ort St. Maternus, Köln
Siegfriedstraße 6-8
Köln
50678
Deutschland
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/st-severin-koeln/Kirchen/St_Maternus/

Passionskonzert Köln

Vom Vergehen und Werden
Chorkonzerte zur Passion

Sonntag, 2. April 2017, 17:00 Uhr

Europäischer Kammerchor Köln
Michael Reif |
Leitung

Der Europäische Kammerchor unter der Leitung von Michael Reif ist bekannt für seine spannungsgeladenen Programme. Auch das diesjährige Passionskonzert tut Spannungsfelder auf, die sich zwischen Bach und Telemann und Kompositionen der jüngsten Vergangenheit bewegen ohne auf spätromantische Klangpracht zu verzichten.

Innerhalb dieses großangelegten Spannungsfeldes richtet das Konzert aber auch einen Blick auf die Bandbreite zeitgenössischer Möglichkeiten und präsentiert neben J. S. Bachs (früher Johann Christoph Bach zugeschrieben) doppelchöriger Motette Ich lasse dich nicht Telemanns ebenfalls doppelchörige Motette Halt was du hast. Mit Werken von Johannes Brahms und Robert Franz kommen Romantiker zum Zuge, die sich beide intensiv mit der Musik Bachs auseinandergesetzt haben. Fast zeitgleich sind die beiden hier aufgeführten Motetten entstanden.

Werke der in der aktuellen Chorszene sehr erfolgreichen Komponisten Emil Råberg, Michal Malec, Eriks Ešenvalds und die Uraufführung einer Motette von Jean-Claude Jumeau führen die spannungsgeladene Stimmung weiter, versöhnen aber auch mit trüben Passionsgedanken und lassen den Blick (und das Ohr) nach vorne schauen.

Konzertankündigung im Detail (PDF)

Abendkasse 12 €  | ermäßigt 8 €

 

Ort : St. Maternus, Köln
Siegfriedstraße 6-8
Köln
50678
Deutschland
http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/st-severin-koeln/Kirchen/St_Maternus/

Zurück

Zum Seitenanfang
Die Website des Europäischen Kammerchors verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseiten nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Einverstanden